Montag, 6. Juni 2016

Spargel-Wok mit Garnelen und Duftreis

Spargel auf asiatische Art zubereiten


Mal anders und vorallem extrem lecker!
Endlich ist sie wieder da die Spargelzeit!

Ein richtig schnelles „Cross -Over – Gericht“, mit asiatischem Flair, einfach und schnell!
Geröstete Garnelen- und knackig gegarter Spargel – der Wok bekommt beiden. 
Mit Meeresfrüchten, Frühlingszwiebeln, Chili, Sesam, Sojasauce und Thai- Basilikum macht der Spargel hier auf asiatisch.

Aromen wie im Urlaub.
Und so unter uns auch noch super fürs Kalorienkonto ;-)


Dienstag, 31. Mai 2016

Chinesicher Wok mit Mie-Nudeln

Pfannengerührtes aus dem Wok


 Dieses Wok-Rezept hat ein besonderes Aroma, das nur im Wok entstehen kann.
 Es entsteht durch die sehr hohen Temperaturen, die im Wok erreicht werden. 
Außerdem bleibt das Gemüse im Wok knackiger als in einer üblichen Pfanne. 

Eine leckere, unschlagbare Mischung, erst wird Gemüse angebraten, dann kommen Wok-Instant-Nudeln dazu. 
Das Gericht wird mit würziger Soße, Ingwer und Erdnüssen verfeinert.
 Das perfekte Gericht für ein Mittagessen in der Sonne!

Das tollste am Wok, hat man erstmal alles in mundgerechte Stücke geschnitten, ist das Essen blitzschnell fertig.
Und sieht nicht nur schön aus, es schmeckt auch köstlich.
Wie kann man da kein Wok Fan werden?
Schnell, gesund, lecker und hübsch.
  Das Einzige, worauf man beim Kochen im Wok achten muss, ist: rühren, rühren und nochmal rühren. 

Was soll ich sagen ich bin Wokverliebt ;-P


Samstag, 28. Mai 2016

Milchreis mit frischem Himbeerkompott

Rezept gegen den Seelen-Blues

Die Sonnenstrahlen der letzten Tage haben sich hoffentlich nicht nur kurz zu uns verirrt, sondern bleiben bald dauerhaft. 
Die Stimmung hebt sich da doch merklich, oder was meint ihr? 
Das trübe Wetter habe ich nämlich schon langsam satt.
Also holle ich mir mit diesem Gläschen etwas Kindheitserinnerungen und Sommerfeeling ins Haus.

Unsere Mama bescherte uns Kindern nach dem Heimkommen von der Schule ein ums andere Mal ein Mittagessen ganz nach unserem Geschmack. Neben diversen Fischgerichten verwöhnte uns meine Mama mit Süßspeisen aller Art – Pfannkuchen, Reibekuchen mit Apfelkompott , Kaiserschmarrn, Puchteln mit Vanillesauce, Griesmuß – und Milchreis. 
Als Hauptspeise wohlgemerkt. Davor gab es Suppe :-P

Deshalb ist Milchreis für mich wie eine sanfte Umarmung, wenn die Welt mal nicht so perfekt ist wie an anderen Tagen.
 Milchreis selbst kochen ist keine Zauberei und kein großer Zeitaufwand sowie günstig.
Ob es nun ein Dessert ist, oder wie bei meiner Mami ein Hauptgericht 
– der Seelentröster ist zuverlässig und effektiv! 
Bereits nach dem zweiten Löffel, fühle ich mich besser. 
Das Rezept gegen den Seelen-Blues will ich euch nicht vorenthalten:

Dienstag, 24. Mai 2016

Rhabarber-Tiramisu

  Das erste Früchte-Tiramisu

Es müssen nicht immer Espresso, Marsalla oder Amaretto sein, die den italienischen Dessert-Klassiker verfeinern. 
Verschiedene Variationen mit Früchten sind eine wunderbare Alternative. 
Außerdem ist Tiramisù schnell, einfach und gut im Voraus zuzubereiten. 

Deshalb ist es Zeit für Rhabarber und das erste Früchte-Tiramisu des Jahres! 
Das rosarote oder grüne Gemüse schmeckt lecker und liefert wichtige Vitamine und Nährstoffe.
Als Tiramisu vereint er das beste was der Frühling zu bieten hat zu einem unwiederstehlichen Dessert. 

Portionsweise schön eingeschichtet wird das leckere Rhabarber-Tiramisu auch gleich noch zum optischen Highlight zum Abschluss eines Menüs.
 Nicht nur optisch ein Genuss.

 Und weil eben nicht das ganze Jahr „Rhabarberzeit“ ist muss man dieses Rezept unbedingt noch probieren bevor sie auch schon wieder vorbei ist!

Mittwoch, 18. Mai 2016

Wraps gefüllt mit Bulgur

Gerollte und gesunde Alternative zum Sandwich 

 
Diese Wraps sind ein kulinarisches Highlight, den sie sind nicht nur lecker sondern auch noch gesund 😊
Perfekt für ein Picknick, die Gartenparty, oder für den schnellen Bürosnack
Rasch zubereitet, gut vorzubereiten und mit allem zu füllen, was sich in euren Kühlschranken befindet, sowie das perfekte Fingerfood und noch dazu ein echter Hingucker. 

Diese Variante gibt es bei uns auf alle Fälle öfter!
Im hektischen Alltag, indem jede Minute zählt, lassen sich die Fladen vielleicht nicht immer selber machen, dann lasst ihr einfach das Mehl und die Petersilie weck und ersetzt sie gegen gekaufte Fladen.

Das Rezept ist absolut unkompliziert und die Fladen gehen sehr schnell, dafür ist danach etwas mehr zum aufräumen ;-)
Ich sage nur Staubsauger :-)
 

Freitag, 13. Mai 2016

Gebackene Hähnchen Nuggets

 Knusper, knusper, Knäuschen...

 .....wer knuspert mit mir an meinen Cornflakes Nuggets? 
;-)

Spaß beiseite :-) 
Diese Nuggets sind der Oberknaller kann ich euch sagen!
Schön knusprig, nicht fettig durch das backen im Ofen, und dank dem Pesto wie man bei uns in Österreich sagt:
"Schön "gschmackig" (gut gewürzt, pikant; geschmackvoll, wohlschmeckend)"
:-P

Da ich oft einfach nicht die Zeit habe mich in die Küche zu stellen und ganz viele einzelne Hähnchenstücke in Mehl und Ei zu wenden, panieren und anzubraten und ich mein Fleisch öfter in selbst gemachtem Pesto fürs Grillen mariniere, hab ich mir gedacht ich versuche das jetz mal so und siehe da, einfacher gehts kaum !!! 

Kein Ei, kein Mehl, kein Wenden, kein Braten…
 Die Nuggets lassen sich auch super einfrieren, also kann man gleich mehr machen und für’s nächste Mal aufbewahren.
Das gleiche gilt übrigens für das Pesto das hält sich im Kühlschrank mit Olivenöl bedeckt super! 

Das Pesto passt außerdem hervorragend zu Nudeln 
(Kleiner Tipp: Immer ein bisschen vom Nudelwasser auffangen und mit den Pesto vermengen, damit es schön cremig wird und sich besser mit den Nudeln vermischt.). 
Eine andere leckere Alternative ist es einfach Couscous mit dem Pesto zu vermengen und als Brotaufstrich auf Ciabatta streichen oder einfach als Dip.

Mittwoch, 11. Mai 2016

Italienischer Linseneintopf

Eintopf mit Italienfeeling

 
Heisser und sättigender Eintopf für kalte und feuchte Tage. 
Dieser Eintopf schmeckt der ganzen Familie, macht richtig satt und spendet viel Kraft und Wärme. 
Für Eintöpfe brauchts ein wenig Kreativität und Mut, um leckere Kreationen zu kochen. 
Diesmal ist er lecker italienisch angehaucht ☺️ 
Eigentlich wollte ich ein Sugo machen habe aber das Hackfleisch vergessen, da waren die Linsen der perfekte Ersatz und schon ergab sich ein leckerer Eintopf :)